'

Therapieschuhe

Zum Schutz und zur Förderung der Heilung Ihrer Füße – Therapieschuhe von Orthopädie-Schuhtechnik Eschbach

eschbach-therapieschuheWunden an den unteren Extremitäten gehören zu den am häufigsten behandelten Formen des modernen Wundmanagements. Zur ganzheitlichen Wundversorgung gehören neben der medizinischen Wundbehandlung auch individuelle Therapieschuhe, die voluminöse Verbände ersetzen und den verletzten Fuß vor Schmutz, Wasser und Kälte schützen. Um den hohen Anforderungen der Versorgung mit Therapieschuhen gerecht zu werden, achten wir von Orthopädie-Schuhtechnik Eschbach bei der Auswahl der Schuhe auf eine ausgezeichnete Qualität und eine präzise Verarbeitung.

Orthopädische Therapieschuhe sind für den beabsichtigten therapeutischen und von vornherein zeitlich begrenzten Zweck konzipiert. Sie werden

  • thanner-logozur Ruhigstellung,
  • nach operativ versorgten Verletzungen,
  • bei konservativer Behandlung frischer Verletzungen oder
  • bei peripheren oder zentralen neurologischen Krankheitsbildern eingesetzt.

Was ist die Aufgabe von Eschbach-Therapieschuhen?

Unsere ausgewählten Therapieschuhe sorgen für die notwendige Druckentlastung an Vor- und Rückfuß. Damit wird die Wundheilung positiv beeinflusst und die Mobilität im Alltag bleibt erhalten.

Welche Erkrankungen erfordern Therapieschuhe?

  1. Diabeteserkrankung: Bei empfindlichen Füßen durch Diabetes minimieren Therapieschuhe die gefährlichen Druck-, Stoß- und Scherkräfte zwischen Fuß und Schuh. Durch weiche Obermaterialien, nahtlose Verarbeitung und kurze Vorderkappen werden Druckstellen vermieden.
  2. Rheumaerkrankung: Rheuma mit seinen entzündlichen Symptomen nimmt starken Einfluss auf die Gang- und Laufmechanik des Patienten. Unsere Therapieschuhe sorgen für Erleichterung bei schmerzhaften rheumatischen Erkrankungen.
  3. Schlaganfall: Therapieschuhe werden nach einem Schlaganfall oder bei vorübergehenden Lähmungserscheinungen eingesetzt. Besondere Eigenschaften wie flexible Vorfußweiten, Klettverschlüsse, Gleithilfen und leichtes Gewicht sorgen für optimalen Einsatz.
  4. Achillessehnenverletzung: Nach einer Fußverletzung im hinteren Bereich geben Therapieschuhe dem gesamten Körper mehr Stabilität und eine besondere Sicherheit für den Alltag.

Verbandschuhe sind meist aus Filz, weich und abwaschbar. Durch die flexible Verschlusstechnik lässt sich das Innenvolumen des Verbandschuhs anpassen. Orthopädische Einlagen lassen sich problemlos in Verbandschuhen tragen, was auch für Diabetiker-Einlagen gilt.

Sie haben sich am Fuß verletzt oder wurden operiert und benötigen den Schutz durch Therapieschuhe? Dann besuchen Sie uns gerne in einer unserer Fachfilialen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder vereinbaren Sie einen Termin.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Hünfeld

Töpferstraße 24
36088 Hünfeld

Telefon: 06652 – 24 70
Telefax: 06652 – 7 33 19

E-Mail: huenfeld@myeschbach.de

Öffnungszeiten

Bad Hersfeld

Badestube 12
36251 Bad Hersfeld

Telefon: 06621 – 62 01 75

E-Mail: badhersfeld@myeschbach.de
 

Öffnungszeiten

Fulda

Brauhausstraße 4
36037 Fulda

Telefon: 0661 – 480 24 63
Telefax: 0661 – 580 16 32

E-Mail: fulda@myeschbach.de

Öffnungszeiten

Vacha

Mozartstraße 16
36404 Vacha

Telefon: 036962 – 517770

E-Mail: vacha@myeschbach.de
 

Öffnungszeiten

Fulda – TEWI-Store

Ferdinand Schneider Straße 14-16
36037 Fulda

Telefon: 0661 – 480 24 63
Telefax: 0661 – 580 16 32

E-Mail: tewi@myeschbach.de

Öffnungszeiten